Mellemspil

Johannes Brahms (1833-1897) gjorde blant mye annet også arrangementer av Deutsche Volkslieder for både kor og sang med klaverakkompagnement.

Vi hører korversjonen fra 1864, og The Comedian Harmonists bearbeidelse av 1894-utgaven for sang og klaver.

In stiller Nacht, zur ersten Wacht,
ein Stimm’ begunnt zu klagen,
der nächt’ge Wind hat süß und lind
zu mir den Klang getragen.
Von herben Leid und Traurigkeit
ist mir das Herz zerflossen,
die Blümelein, mit Tränen rein
hab’ ich sie all’ begossen.

Der schöne Mond will untergahn,
für Leid nicht mehr mag scheinen,
die Sterne lan ihr Glitzen stahn,
mit mir sie wollen weinen.
Kein Vogelsang noch Freudenklang
man höret in den Lüften,
die wilden Tier’ trauern auch mit mir
in Steinen und in Klüften.

ANNONSE


Mest lest