Kultur

Dietrich Fischer-Dieskau synger med Jörg Demus ved klaveret, i et opptak fra 1958.

Feldeinsamkeit

Ich ruhe still im hohen grünen Gras
Und sende lange meinen Blick nach oben,
Von Grillen rings umschwirrt ohn Unterlaß,
Von Himmelsbläue wundersam umwoben.

Die schönen weißen Wolken ziehn dahin
Durchs tiefe Blau, wie schöne stille Träume;
Mir ist, als ob ich längst gestorben bin
Und ziehe selig mit durch ew’ge Räume.

Hermann Allmers (1821-1902)

ANNONSE

Læs også

Mest læst

Tillader Koranen voldtægt?

Ansvaret dit, fru Andersen

Læs også