Kultur

Ludwig van Beethovens (1770-1827) Meeresstille und glückliche Fahrt, (Stille hav og lykkelig reise) kantate for kor og orkester til tekster av Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) ble uroppført i 1815. Her spilles og synges den av The Monteverdi Choir med Orchestre Révolutionnaire et Romantique, dirigert av John Eliot Gardiner.

Meeresstille

Tiefe Stille herrscht im Wasser,
Ohne Regung ruht das Meer,
Und bekümmert sieht der Schiffer
Glatte Fläche ringsumher.
Keine Luft von keiner Seite!
Todesstille fürchterlich!
In der ungeheuern Weite
Reget keine Welle sich.

Glückliche Fahrt

Die Nebel zerreißen,
Der Himmel ist helle,
Und Äolus löset
Das ängstliche Band.
Es säuseln die Winde,
Es rührt sich der Schiffer.
Geschwinde! Geschwinde!
Es teilt sich die Welle,
Es naht sich die Ferne;
Schon seh ich das Land!

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) lot seg inspirere av de samme tekster i sin Konzertouverture med samme titel fra 1828.

ANNONSE

Læs også

Mest læst

Læs også